Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite ByteBlog Jaunty berühren und verzweifeln
Anmelden


Passwort vergessen?
 
Artikelaktionen

Jaunty berühren und verzweifeln

Filed Under:

In zwei Tagen ist es soweit, die neue Ubuntu Version 9.04 steht vor der Tür. Da musste natürlich der Release Candidate schon vorher installiert werden.

Mit dem Notebook rasch angefangen. Das Update ging problemlos vonstatten. Schnell den Rechner neugestartet, damit die versprochenen 30% kürzere Bootzeiten sich auch lohnen. Da aber ersteinmal das Kernelmodul für Virtualbox kompiliert werden musste, war das eher eine 100% längere Bootzeit. Aber hoffentlich einmalig.

Dann war aber doch irgendwann der X-Server bereit ein wenig buntere Sachen auf den Bildschirm zu zaubern und Firefox konnte gestartet werden. Nun einfach mit dem Touchpad die Seite runterscrollen...

...da musste man doch nur...hab's gleich hehe...

Nunja, die Macianer haben jetzt auch Ubuntu infiziert. Die Standardeinstellung des Touchpads ist anscheinend jetzt sehr dem Mac angeglichen. Das heisst es wird mit zwei Fingern gleichzeitig gescrollt. (Kann man sich ganz gut dran gewöhnen).

Dann noch schnell etwas in die Zwischenablage und mit dem mittleren Mausknopf (nun gut, emulierten mittleren Mausknopf) ...@X!-fg%...hab's gleich...

Ok, die zwei Finger die ich sonst für den emulierten Mausdruck genutzt habe, die Scrollen ja jetzt,  daher ist entweder die Stufe der Erkennung deutlich erschwert worden, oder es funktioniert tatsächlich nur noch wenn die zwei Finger übereinander gleichzeitig einen Tastendruck auf das Touchpad ausüben.

Als Dreingabe des Probierens gab es dann noch eine emulation der rechten Maustaste mit drei gleichzeitigen Wurstfingern auf dem Pad.

Mittlerer Mausklick

Kommentar von Felix Schumacher am 21.05.2009 12:02
Inzwischen habe ich mittels xev herausgefunden, dass der mittlere Mausklick bei meinem Notebook dann zusatnde kommt, wenn ich zwei Finger im oberen Bereich gleichzeit klicke.